Startseite Rente im Ausland erhalten

Rente im Ausland erhalten

Rente als Expat zu erhalten kann komplizierter sein, als es sein sollte. Da die britische Expat-Bevölkerung stetig wächst, ist es eine gute Idee, sich über alle Feinheiten klar zu werden, um eine britische Rente im Ausland mit einer anderen Währung als dem britischen Pfund zu beantragen.

Die wichtigsten Gründe, die Expats für den Wegzug aus Großbritannien nennen, sind eine bessere Lebensqualität, wirtschaftliche Gründe und Liebe. Die Umfrage von Expat Insider 2018 hob auch einen entscheidenden Aspekt der britischen Expat-Bevölkerung hervor. Etwa 51 % von ihnen kehren möglicherweise nicht nach Großbritannien zurück. Was passiert mit dieser Bevölkerung in Bezug auf die Rentenregelungen?

In diesem Leitfaden werden alle Rentenaspekte für britische Expats , ihre Rentenoptionen zur Beantragung einer britischen Rente im Ausland und wichtige Lebensentscheidungen darüber erörtert, ob sie ihre Rente im Vereinigten Königreich belassen oder ins Ausland in ihr Gastland überweisen möchten. Lassen Sie uns die Details unten auspacken, um herauszufinden, wie Expats eine britische staatliche Rente und mehr beantragen können!

Rentenoptionen für Expats aus Großbritannien

Angesichts des sich ständig ändernden gesetzlichen Rentenalters kann das Wissen, dass Sie endlich in Rente sind und Ihre Rente beziehen können, ein solcher Moment der Erleichterung sein. Wenn Sie außerhalb des Vereinigten Königreichs in Rente gehen, kann Ihnen das Verständnis der Funktionsweise des Rentensystems für Expats bei der Entscheidung helfen, wie Sie Ihre Rente am besten weiterbekommen und wie Sie einen Anspruch aus dem Ausland geltend machen können.

Die Optionen, die Sie im Ruhestand haben

Ab April 2011 wurde das Standardrentenalter abgeschafft und Sie können jetzt über 65 hinaus arbeiten. Da Sie jedoch bereits im Ruhestand sind und ins Ausland umziehen oder planen, ins Ausland zu ziehen, haben Sie folgende Möglichkeiten, eine britische Rente im Ausland zu beantragen.

Option 1: Belassen Sie Ihren Rententopf beim gleichen Anbieter im Vereinigten Königreich

Sie können sich dafür entscheiden, Ihre Rente im Vereinigten Königreich zu belassen. Bei einer beitragsorientierten Rente können Sie ab dem 55. Lebensjahr auf einen Teil Ihrer Beiträge zugreifen. Bei anderen Vorsorgeplänen können Sie bis zum 55. Lebensjahr auch bis zu 25 % steuerfrei beziehen. Entscheiden Sie sich gegen einen Austritt oder sind Sie nicht anspruchsberechtigt, müssen Sie warten, bis Sie das gesetzliche Rentenalter erreicht haben. Die Pension unterliegt laufenden jährlichen Verwaltungsgebühren, die zwischen 0,75% und 1,5% pro Jahr liegen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich für regelmäßige Aktualisierungen registrieren, um die Leistung Ihres Rentensystems im Ausland zu verfolgen.

sending money abroad option one

Option 2: Verlagern Sie Ihre Kombi-Rente ins Ausland

Wenn Sie für mehr als 5 Jahre im Ausland steuerlich ansässig werden, verlieren Sie die Steuervergünstigungen auf Ihre britischen Rentenbeiträge. Diese und andere Faktoren machen es sinnvoll, die Rente in ein anerkanntes ausländisches Rentensystem (ROPS) zu verlagern, das auch als qualifizierendes anerkanntes ausländisches Rentensystem (QROPS) bekannt ist. Einige der Vorteile dieses Ansatzes sind die Steuervorteile. Wenn Sie die Rente in ein Land mit niedrigeren Steuersätzen als das Vereinigte Königreich verlegen, zahlen Sie weniger an die Steuerbehörden. Ab 55 Jahren haben Sie Anspruch auf eine 25-30% steuerfreie Pauschale. Selbst nach der derzeit bei 1.055.000 £ festgelegten Lebenserleichterungsgrenze genießen Sie immer noch steuerfreies Wachstum.

sending money internationally option 2 image

Option 3: Wechsel zu einem anderen Pensionsplan innerhalb des Vereinigten Königreichs

Es ist Ihr gesetzliches Recht, Ihre Rente auf ein im Vereinigten Königreich registriertes bevorzugtes Rentensystem zu übertragen. Sie können sogar in eine selbst angelegte Privatrente (SIPP) wechseln, wo Sie eine gewisse Kontrolle und Flexibilität Ihrer Rente genießen. Die Flexibilität SIPP gibt Ihnen die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wo Sie Ihr Vorsorgegeld anlegen. Sie können Investment Trusts, ETFs, Direktaktien und andere Fonds wählen. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Rente ab 55 Jahren zu beziehen. Wenn Sie Ihre Rente jedoch nicht aus dem Vereinigten Königreich ziehen, unterliegen Sie den britischen Rentenvorschriften und allen Steueränderungen.

sending money in easy steps
Was passiert mit der staatlichen Rente?
Übertragen Sie Ihre Endgehaltsrente ins Ausland?
Steuerliche Auswirkungen auf Ihre Rente im Ausland
Was sind Steuererleichterungen und -grenzen?
Können Sie zweistaatliche Renten beziehen?

Senden Sie Ihre Rente ins Ausland

Wenn Sie im Laufe Ihres Arbeitslebens Beiträge zur britischen Nationalversicherung oder zu anderen Rentensystemen im EWR oder in Nicht-EWR-Ländern gezahlt haben, können Sie einen Antrag von Ihrem Wohnsitzland aus stellen. Im Folgenden finden Sie die Schritte, um herauszufinden, wie Expats eine britische staatliche Rente beantragen können.

Schritt 1: Legen Sie die verschiedenen Renten fest, die Sie eingeschrieben haben

Abgesehen von Ihrer gesetzlichen Rente haben Sie möglicherweise eine betriebliche Rente, eine private Rente und staatliche Renten aus anderen Ländern bezogen.

Schritt 2: Holen Sie sich die Rentenbescheinigungen

So können Sie feststellen, wie viel Sie eingezahlt haben und welche Beträge Ihnen von jeder Pensionskasse zustehen. Für die britische staatliche Rente können Sie ganz einfach die staatliche Rentenbescheinigung erhalten.

Schritt 3: Einen Anspruch geltend machen

Damit Sie im Ausland eine staatliche britische Rente beantragen können, müssen Sie innerhalb von 4 Monaten das staatliche Rentenalter erreicht haben. Wenn Ihr Alter berechtigt ist, wenden Sie sich an das International Pension Center oder senden Sie den Antrag per E-Mail oder Post.

Für Ansprüche auf staatliche Renten aus anderen Ländern, die Sie eingezahlt haben, sehen Sie sich die folgenden Szenarien an:

  • Szenario 1: (EWR-)Länder, Gibraltar und die Schweiz
    • Stellen Sie Ihren Anspruch auf staatliche Rente in dem Land, in dem Sie zuletzt gearbeitet oder gelebt haben. Sie erhalten alle staatlichen Renten des anderen Landes, einschließlich des Vereinigten Königreichs, wenn Sie einen Beitrag geleistet haben.
  • Szenario 2: Länder außerhalb des EWR
    • Beanspruchen Sie Ihre Rente getrennt von jedem Land, das Sie eingezahlt haben. Der Rentenservice in den jeweiligen Ländern kann dabei eine große Hilfe sein.

Schritt 4: Wählen Sie den Zahlungsort aus

Informieren Sie die Rentenbehörden über das Land, in dem Sie Geld erhalten möchten. Die meisten privaten Renten und betrieblichen Renten werden auf Ihr britisches Bankkonto überwiesen und Sie müssen in das Land und die Bank Ihrer Wahl überweisen.

Andererseits kann die staatliche Rente auf Ihr britisches Bankkonto oder ein Konto in dem Land, in dem Sie leben, eingezahlt werden. Der beste Ansatz besteht darin, Ihre Zahlungen in Großbritannien vornehmen zu lassen und dann nach einem zuverlässigen Geldtransferdienstleister wie RationalFX zu suchen, der Ihnen günstige Wechselkurse und niedrigere Überweisungskosten bietet.

Schritt 5: Bestimmen Sie die Häufigkeit Ihrer Zahlungen

Sie haben die Möglichkeit, einen Rentenzahlungsplan alle 4 Wochen oder einen Rentenzahlungsplan alle 13 Wochen zu wählen. Wenn die staatliche Rente weniger als 5 £ pro Woche beträgt, erhalten Sie jeden Dezember eine jährliche Zahlung.

Warum einen Geldtransferdienst nutzen?

Ihre Rente ins Ausland zu schicken kann sehr schnell sehr teuer werden. Durch wiederkehrende Zahlungen im Ausland können im Laufe der Zeit viele unnötige Gebühren anfallen, die Sie mehr kosten, als Sie denken.

Eine Möglichkeit, die Kosten zu minimieren, besteht darin, einen zuverlässigen Geldtransferanbieter zu beauftragen, der einen Rententransferservice anbietet. Diese Unternehmen berechnen niedrigere Gebühren und helfen Ihnen, bei wiederkehrenden Zahlungen im Ausland zu sparen.

Wer soll Ihre Rentenüberweisungen abwickeln?

Wir haben eine Reihe von Geldtransferanbietern analysiert und festgestellt, dass RationalFX eines der am besten geeigneten Unternehmen ist, um Geld ins Ausland zu senden, einschließlich Ihrer Rente, ohne zu viel zu zahlen.

RationalFX ist ein vertrauenswürdiges Geldtransferunternehmen, das in England als Rational Foreign Exchange Limited registriert ist. Es ist von der Financial Conduct Authority autorisiert, wird von Her Majesty’s Revenue and Customs (HMRC) reguliert und verfügt über eine solide finanzielle Basis.

RationalFX bedient sowohl Privat- als auch Geschäftskunden, die Geld in verschiedene Teile der Welt überweisen möchten. Es unterstützt über 50 globale Währungen und bietet Ihnen zahlreiche Überweisungsmöglichkeiten.

  • Regelmäßige Zahlungen – Da es sich bei Ihrer Rente um eine wiederkehrende Zahlung handelt, ist es für Sie praktisch, den RationalFX- Plan für regelmäßige Zahlungen zu verwenden, den RationalFX seinen Privatkunden anbietet. Im Gegensatz zu Bankprovisionen, Versand- und Empfangsgebühren berechnet Ihnen dieser Plan keine Gebühren mit einem besseren Wechselkurs und bedeutet, dass Sie einen Dauerauftrag einrichten können, damit Ihre Pfunde in Ihre gewünschte Währung umgerechnet und jeden Monat zum gleichen Datum überwiesen werden. Sie können den Zinssatz sogar zwischen 6 und 24 Monaten festlegen, d. h. Sie wissen genau, wie viel Sie für Ihre GBP für die Vertragslaufzeit erhalten.
  • Die Überweisung nach und nach ist bequem – Sie benötigen das Geld möglicherweise nicht jeden Monat oder möchten warten, bis Ihnen der Preis gefällt. Machen Sie eine Überweisung, wann immer es Ihnen passt, indem Sie entweder mit Ihrem eigenen Account Manager sprechen oder den Preis online festlegen. Dies geschieht immer noch zu einem günstigen Preis und ohne Gebühren.
  • Einen Kurs abzielen – mit Ihrem Account Manager können Sie einen Wechselkurs besprechen, zu dem Sie entweder einen einmaligen Handel buchen möchten oder zu dem Sie eine regelmäßige Zahlung festlegen möchten. Wenn dieser Preis verfügbar ist, werden wir Sie kontaktieren und Ihnen die Möglichkeit geben, zu handeln.

Als Zusicherung für Rentner in der EU hat die britische Regierung klargestellt, dass ihre staatlichen Renten bis 2022 weiter hochgestuft werden, ob ein Brexit oder ein No-Deal-Brexit besteht. Danach hängt die Anhebung davon ab, ob Großbritannien gegenseitige Vereinbarungen mit dem EU-Land getroffen hat, in dem Sie in Rente gehen.

Wir haben mit RationalFX zusammengearbeitet, um die genauesten Preise für diesen unabhängigen Vergleich zu erhalten – wenn Sie mehr über ihren preisgekrönten Service erfahren möchten, klicken Sie hier

Artiom
Geschrieben von
Artiom

Artiom ist ein Marketing-Absolvent der University of Portsmouth. Artioms Haupterfahrung liegt in SEO, aber er verfügt über umfassende Kenntnisse in Suchmaschinenoptimierung und allen Facetten des digitalen Marketings. Er optimiert die organische Erfahrung auf MoneyTransfers.com mit dem Content-Team, verwaltet und erstellt einzigartige Marketingtaktiken und unterstützt im Allgemeinen das Gesamtwachstum der Website.