Startseite Anleitungen Geld von Debitkarte überweisen

Geld von Debitkarte überweisen

Eine Debitkarte ist eine Erweiterung Ihres Bankkontos, mit der Sie beim Kauf Geld elektronisch von Ihrem Konto überweisen können. Sie können Ihre Debitkarte für verschiedene Transaktionen verwenden, darunter den internationalen Geldtransfer. Debitkarten können verwendet werden, um Geld direkt oder als Zahlungsmethode mit Online-Geldtransferdiensten zu überweisen. Die Verwendung Ihrer Debitkarte im Ausland kann in bestimmten Situationen praktisch sein, dies ist jedoch nicht ideal. Es ist möglich, dass Sie höhere Kosten für Überweisungs- und Umtauschgebühren zahlen können, als wenn Sie eine andere Zahlungsmethode verwenden würden.

Aktualisiert: 24/03/2021
Lesezeit: 9 minuten
Live-Währungsvergleich
 
   
Spanien
EUR
GBP
£

Vor- und Nachteile von Debitkarten für Ihren Geldtransfer

Debitkarten ähneln Kreditkarten, sind jedoch mit Ihrem Scheck- oder Bankkonto verknüpft. Wenn Sie mit Ihrer Debitkarte einen Kauf tätigen oder eine Transaktion abschließen, wird das Geld sofort von Ihrem Bankkonto abgebucht. Mit einer Kreditkarte können Sie Geld bis zu einem bestimmten Limit auf Ihrer Karte ausleihen. Es muss dann nach einer bestimmten Zeit zurückgezahlt werden, da sonst Zinsen auf den von Ihnen ausgegebenen Betrag angerechnet werden.

Die Verwendung einer Debitkarte für die Geldüberweisung ins Ausland ist mit einer Reihe von Vor- und Nachteilen verbunden:

Pros
Internationale Überweisungen kosten weniger als die Überweisungen mit Kreditkarten
Es gibt keine jährlichen Gebühren
Sie sind nützlich für die Sofortüberweisung
Wenn Sie eine Debitkarte bei Ihrer Bank verwenden, können Sie Prämien erhalten
Sie sind eine weit verbreitete Zahlungsmethode
Sie leihen sich kein Geld aus, riskieren damit nicht, Zinsen für Transaktionen zu zahlen
Cons
Debitkarten haben tendenziell höhere internationale Überweisungsgebühren als andere Optionen
Sie sind auf Bank- und Girokonten beschränkt
Das Guthaben wird sofort von Ihrem Konto abgebucht. Mit Kreditkarten haben Sie etwas mehr Zeit, um Ihre geliehenen Beträge zurückzuzahlen

So überweisen Sie Geld mit Ihrer Debitkarte

Es gibt verschiedene traditionelle Methoden, mit denen Sie mit Ihrer Debitkarte international Geld überweisen können. Dafür benötigen Sie folgende wichtige Informationen:

  • Die permanente Kontonummer: Die 16-stellige Nummer, die auf der Vorderseite Ihrer Karte angezeigt wird
  • Das Ablaufdatum der Karte
  • Die Sicherheitsnummer: Die letzten drei Ziffern sind auf dem Signaturstreifen auf der Rückseite der Karte aufgedruckt

Gelegentlich müssen Sie auch die Kontonummer und die Bankleitzahl angeben, die Ihrem Bankkonto entsprechen. Diese sind normalerweise auf der Vorderseite der Karte aufgedruckt. In einigen Fällen fragt Ihr Geldtransferanbieter gegebenfalls auch nach Ihrer IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifier Code). Normalerweise können Sie beide Nummer finden, indem Sie sich bei Ihrem Online-Banking anmelden und Ihre Kontodaten anzeigen.

Wenn Sie Ihre Debitkarte zum Senden von Geld verwenden, müssen Sie nur diese Daten zusammen mit dem Betrag eingeben, den Sie senden möchten, wohin Sie es senden möchten und in welcher Währung es überwiesen werden soll. Nachdem Sie auf „Bezahlen“ geklickt haben, können Sie auf die Sicherheitsseite Ihrer Bank weitergeleitet werden, um Ihre Zahlung zu verifizieren. Dies ist eine gängige Sicherheitsmaßnahme, die möglicherweise zur Sicherheitsseite Ihrer Bank weitergeleitet wird, um Ihre Zahlung zu überprüfen.

Verwenden Sie Ihre Kreditkarte, um Geld ins Ausland schicken zu können

Der Hauptvorteil der Verwendung Ihrer Kreditkarte für den internationalen Geldtransfer besteht darin, dass Sie etwas mehr Zeit haben, um das von Ihnen gesendete Geld zurückzuzahlen, als wenn Sie eine Banküberweisung oder eine Debitkarte verwenden. Die meisten großen Geldtransferanbieter unterstützen Kreditkartenzahlungen, einschließlich WorldRemit, die für ihr Engagement für niedrige Gebühren, einfache Überweisungen und nahezu sofortige Überweisungszeiten bekannt sind.

So erhalten Sie Geld mit einer Debitkarte

Wenn Sie Geld direkt auf Ihr Bankkonto erhalten möchten – mit sofortigem Zugriff über Ihre Debitkarte – müssen Sie dem Absender lediglich Ihre Kontodaten mitteilen. Dazu gehören normalerweise:

  • Ihr Name, wie er auf Ihrer Karte erscheint
  • Ihre Kontonummer
  • Ihr Bankleitzahl

Beim Überweisen von Geldbeträgen gibt der Zahlungsempfänger einfach Ihre Kontodaten ein und das Geld wird direkt an Sie überwiesen. Sobald es auf Ihrem Konto eingelöst wurde, haben Sie mit Ihrer Debitkarte auf das Geld Zugriff. Dies macht Überweisungen mit Debitkarten bei weitem zu einer der bequemsten Möglichkeiten, Geld zu senden und zu empfangen.

Seien Sie vorsichtig bei hohen Überweisungsgebühren

Wenn Sie Ihre Bank zum Senden oder Empfangen von Geld verwenden, ist es wichtig, die entsprechenden Nachforschungen über Gebühren anzustellen, die Ihnen und dem Empfänger / Absender wahrscheinlich entstehen. Banken erheben häufig viel höhere Gebühren als Geldtransferanbieter. Daher ist ein Vergleich dieser Gebühren eine gute Idee, wenn Sie Geld über Ihre Debitkarte senden oder empfangen möchten.

Wie schnell sind Debitkarten-Überweisungen?

Während Debitkarten schnell und bequem sein können, hängt die Zeit, die zum Geld ins Ausland überweisen benötigt wird, von mehreren Faktoren ab. Das Bezahlen durch die Überweisung mit einer Debitkarte ist sicherlich schneller als das Bezahlen per Scheck, Bargeld oder Banküberweisung. Die meisten Kartentransaktionen werden sofort verarbeitet, es kann jedoch bis zu 24 Stunden dauern, bis das Geld von Ihrem Bankkonto abgebucht wird.

Es gibt jedoch andere Faktoren, die bestimmen, wie schnell Ihr Geldtransfer verarbeitet wird . Zu den häufig zu berücksichtigenden Faktoren gehören:

  • Ort: Wie schnell Sie Ihr Geld überweisen können, hängt von den Ländern ab, zwischen denen Sie überweisen. Beliebte Überweisungsziele wie Großbritannien und die USA sind viel schneller als Orte wie Kenia und Indien, an denen Geldtransfers möglicherweise weniger häufig vorkommen.
  • Ihr Übertragungsanbieter: Die Überweisungsgeschwindigkeit hängt auch von dem Dienst ab, den Sie verwenden. Es ist eine gute Idee, die Überweisungsdauer zwischen Dienstanbietern zu vergleichen und denjenigen auszuwählen, der Ihren Anforderungen entspricht. Beispielsweise kann es vorkommen, dass sich ein Anbieter mehr als die Konkurrenz auf die von Ihnen gewählte Überweisungsroute spezialisiert hat. Denken Sie daran, dass einige der schnelleren Überweisungsoptionen möglicherweise mehr kosten. Wägen Sie also die Kosten im Vergleich zur Zeit ab, wenn Sie Ihre Optionen vergleichen. Wir haben eine Liste der 10 besten Geldtransferunternehmen zusammengestellt, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.
  • Die Auszahlungsmethode: Schließlich kann die Überweisungsgeschwindigkeit auch davon abhängen, wie Ihr Empfänger das Geld erhalten möchte. Wenn Sie Ihre Debitkarte verwenden, um Geld auf ein anderes Bankkonto zu überweisen, ist dies möglicherweise langsamer, als wenn Sie das Geld einfach mit Hilfe eines Geldtransferdienstes direkt überweisen.

Können Sie große Beträge mit einer Debitkarte überweisen?

Größere Beträge überweisen

Geldtransferanbieter haben großzügigere Überweisungslimits als Banken. Dies ist daher unbedingt zu beachten, wenn Sie große Beträge international überweisen möchten.

Wenn Sie Geld mit einer Debitkarte überweisen, wird das Geld direkt von Ihrem Bankkonto abgebucht. Sie können theoretisch den insgesamt verfügbaren Betrag von Ihrem Konto überweisen. Die meisten Debitkarten haben jedoch ein tägliches Ausgabenlimit. Dies ist der maximale Geldbetrag, den Sie innerhalb von 24 Stunden überweisen oder abheben dürfen. Der Betrag variiert von Bank zu Bank und hängt von der Art Ihres Girokontos ab.

Einige Debitkarten haben ein tägliches Ausgabenlimit von maximal 1.000, 2.000 oder 5.000 US-Dollar. Aber die meisten haben ein internationales Überweisungslimit, das leider unter diesem Betrag liegt. Wenn Ihr tägliches Ausgabenlimit 5.000 US-Dollar beträgt, haben Sie möglicherweise ein tägliches Überweisungslimit von 1.000 US-Dollar. Sie können herausfinden, wie hoch Ihr Ausgabenlimit ist. Sehen Sie einfach auf der Website Ihrer Bank nach, bzw. überprüfen Sie die mit Ihrer Karte ausgestellten Unterlagen oder rufen Sie Ihre Bankfiliale an.

Wenn Sie mit Ihrer Debitkarte eine größere Überweisung vornehmen möchten, können Sie auch eine vorübergehende Erhöhung Ihres Ausgabenlimits beantragen. Dies kann jedoch einige Zeit dauern und sogar zusätzliche Gebühren verursachen. Aus diesem Grund kann ein Geldtransferdienst viel praktischer sein, da die meisten viel höhere Überweisungslimits haben. Bei den meisten Anbietern können Sie bis zu 15.000 US-Dollar pro Tag mit Banküberweisungen oder 2.000 US-Dollar pro Tag überweisen, wenn Sie die Überweisung mit Ihrer Debitkarte finanzieren möchten.

Größere Summen überweisen

Wenn Sie einen großen Geldbetrag international überweisen möchten, ist das Bezahlen mit Debitkarte möglicherweise nicht immer die beste Option. Ein spezialisierter Anbieter wie XE Money Transfer ist besser gerüstet, um Ihnen zu helfen, größere Geldbeträge sicher und kostengünstig ins Ausland zu überweisen. XE Money Transfer möchte jedoch, dass dafür eine Banküberweisung und keine Kartenzahlung verwendet wird. Dies sollten Sie definitiv beachten, wenn Sie eine große Geldsumme über die Grenzen hinaus überweisen möchten.

Wie viel kostet es, mit einer Debitkarte international Geld zu überweisen?

Internationale Überweisungen mit einer Debitkarte sind in der Regel mit höheren Kosten verbunden als andere Zahlungsmittel, kosten jedoch immer noch weniger als die Verwendung einer Kreditkarte.

Zu den Gebühren können Online-Überweisungsgebühren (von Ihrer Bank oder Ihrem Geldtransferdienst erhoben), eine Wechselkursmarge und möglicherweise Steuern gehören. Es ist schwierig, genaue Schätzungen darüber abzugeben, wie hoch diese sein werden, da die Gebühren und Margen zwischen den einzelnen Anbietern stark variieren. Unser geniales Vergleichstool bietet außergewöhnlich präzise Vergleiche zwischen Anbietern in Echtzeit für alle, die Geld mit einer Debitkarte überweisen.

Wenn Sie mit einer Debitkarte Geld ins Ausland überweisen, hängen die Kosten auch davon ab, in welches Land Sie überweisen. Überweisungswege zwischen beliebten Ländern und Geschäftszielen kosten möglicherweise weniger als Geldtransfers in eine abgelegene Ecke der Welt.

Sofern es sich nicht um einen Notfall handelt, ist es immer eine gute Idee, Ihre Hausaufgaben im Voraus zu machen und bei uns zu vergleichen.

Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten und vergleichen Sie die Kosten zwischen verschiedenen Banken und Dienstleistern. Eine der besten Möglichkeiten dies zu tun ist, bevor Sie die Überweisung tatsächlich durchführen. So haben Sie ausreichend Zeit, um Vergleiche anzustellen und herauszufinden, wo Sie die besten Konditionen erhalten. Wir haben eine Liste der wichtigsten Punkte zusammengestellt, die Sie berücksichtigen sollten, um den günstigsten Weg zu finden, um Geld ins Ausland zu senden .

Denken Sie daran, dass Sie jedes Mal nachprüfen sollten, wenn Sie Geld ins Ausland senden. Nur weil ein Anbieter beim letzten Mal die günstigste Option war, heißt das nicht, dass dies immer noch der Fall ist.

Zusammenfassung: Ist das Geld überweisen mit einer Debitkarte die beste Option?

Im Gegensatz zu Kreditkarten wird das Geld, das Sie mit einer Debitkarte ausgeben oder überweisen, direkt von Ihrem Bankkonto abgebucht. Während die meisten Banken keine Jahres- oder Servicegebühren für Debitkarten erheben, können bei internationalen Überweisungen hohe Kosten entstehen, z.B. Online-Überweisungsgebühren und nachteilige Wechselkurse. Die meisten Debitkarten haben auch ein tägliches Ausgaben- und internationales Überweisungslimit, weshalb diese für große Überweisungen weniger geeignet sind. Die maximalen Ausgaben für Debitkarten werden von Ihrer Bank oder Ihrem Debitkartenanbieter festgelegt und können sehr unterschiedlich sein. Einige Debitkarten haben beispielsweise ein tägliches Überweisungslimit von nur 1.000 US-Dollar pro Tag.

Glücklicherweise machen digitale Geldtransferdienste internationale Überweisungen viel einfacher und billiger als altherkömmliche Methoden. Die Online-Anbieter sind auf die günstige und schnelle internationale Überweisungen spezialisiert. Diese bieten Ihnen häufig ein besseres Angebot an als Ihre Bank, wenn Sie Ihre Debitkarte für eine Überweisung verwenden. Die Registrierung auf deren Webseiten dauert nur ein paar Minuten und viele bieten auch mobile Apps an. Diese spezialisierten und vertrauenswürdigen Unternehmen bieten noch viel mehr Dienstleistungen und Service an: einschließlich kostenloser internationaler Überweisungen, billigerer Geldwechsel bzw. Geldumtausch in andere Währungen, großzügige Überweisungslimits und Echtzeitwarnungen bei Verdacht auf Betrug.

Wenn es darum geht, das beste Angebot zu finden, hilft Ihnen unser einfacher und benutzerfreundlicher Vergleichsrechner, in Sekundenschnelle die beste Option zu finden, von etablierten Banken bis zu neuen und innovativen digitalen Marken.

Verwandte Inhalte

Geldtransfer per E-Mail
Es ist nicht schwer, sich Umstände vorzustellen, unter denen Einzelpersonen sofort Geld senden und empfangen müssen. Unabhängig davon, ob Sie für Waren oder Dienstleistungen bezahlen, Kosten aufteilen oder Geld aus mehreren Quellen erhalten, ist eine E-Mail-Überweisung einfach und effizient. Sie benötigen lediglich den Namen und die E-Mail-Adresse der Person, an die Sie Geld überweisen möchten. […]
Geld aus dem Ausland erhalten
Während Ihr Bankkonto der bequemste Weg ist, um Geld aus dem Ausland zu erhalten, ist es möglicherweise nicht der billigste Weg . In diesem Artikel behandeln wir alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie eine internationale Überweisung erwarten, damit Sie die beste Option für Ihre Überweisungsbedürfnisse finden. Was ist der beste Weg, um Geld aus […]
Terminkontrakt
Was ist ein Terminkontrakt? Ein Terminkontrakt ist eine Vereinbarung, um in Zukunft einen Handel abzuschließen, wobei die Kosten dieser Transaktion im Voraus vereinbart werden. Terminkontrakte werden zwischen zwei Parteien geschlossen, ohne dass eine andere Organisation (z. B. eine Börse oder eine Clearingstelle) als Vermittler fungieren muss. Das Fehlen eines Vermittlers macht einen Terminkontrakt zu einem […]
Unternehmen
alle Dienstleistungen