Startseite Telegrafische Überweisung

Telegrafische Überweisung

Wenn Sie schnell und sicher Geld an jemanden in Übersee überweisen müssen, ist eine internationale Überweisung eine weltweit verbreitete und zuverlässige Methode. Der Begriff „telegrafische Überweisung“ stammt aus der Zeit, als Geld über Telegrafendrähte überwiesen wurde, wird heute jedoch als Oberbegriff für elektronische Überweisungen verwendet.

Aktualisiert: 22/06/2021
Lesezeit: 9 minuten
Live-Währungsvergleich
 
   
Spanien
EUR
GBP
£

Das Ziel von telegrafischen Überweisungen ist die schnelle Überweisung von Geldern, um Verzögerungen durch das Versenden und Einlösen von Schecks zu vermeiden. Während die Begriffe „telegrafische Überweisung“ und „Banküberweisung“ häufig synonym verwendet werden, ist dies nicht 100 % zutreffend: Telegrafische Überweisungen werden sowohl von Banken als auch von Nichtbanken-Finanzinstituten verwendet. Dies bedeutet, dass alle Banküberweisungen telegrafische Überweisungen sind, aber nicht alle telegrafischen Überweisungen sind Banküberweisungen.

Dieser praktische Leitfaden führt Sie durch alles, was Sie über telegrafische Überweisungen wissen müssen und ob Sie diese verwenden sollten, wenn Sie Ihr hart verdientes Geld ins Ausland senden .

Was ist eine telegrafische Überweisung?

Eine telegrafische Überweisung ist die elektronische Überweisung von Geldern von einer Person zu einer anderen über ein Bankkonto oder ein Überweisungskonto bei einem spezialisierten Anbieter (z. B. einer Kreditgenossenschaft). Bei einer telegrafischen bzw. elektronischen Überweisung findet kein physischer Geldtransfer zwischen Banken oder Finanzinstituten statt. Tatsächlich werden zwischen den Instituten nur Informationen über den Empfänger, seine Kontodaten und den Überweisungsbetrag ausgetauscht, wobei die Überweisung selbst elektronisch erfolgt.

Der Unterschied zwischen telegrafischen Überweisungen und Banküberweisungen

Die beiden Begriffe telegrafische Überweisung und Banküberweisung werden häufig verwendet, um dasselbe zu beschreiben, dies ist jedoch nicht immer der Fall. Eine Banküberweisung ist ein Begriff, der den Vorgang der Überweisung von Geld von einem Bankkonto auf ein anderes beschreibt. Diese Überweisung kann auch zwischen zwei verschiedenen Arten von Bankkonten derselben Person erfolgen (z.B. von einem Sparkonto auf ein Girokonto). Der Begriff bezieht sich jedoch häufiger auf den Vorgang der Überweisung von Geldern von einem Ort zu einem anderen (sogar in Übersee) über Banken.

Umgekehrt ist eine telegrafische Überweisung eine allgemeinere Terminologie, die sich auf das elektronische Senden von Geld von einem Ort zum anderen bezieht. Wir können also sagen, dass eine Banküberweisung eine Art telegrafischer Überweisung ist, zusammen mit anderen Arten von telegrafischen Überweisungen. Um beispielsweise Geld aus den USA nach Frankreich zu senden, können Sie eine Banküberweisung verwenden oder es über MoneyGram, Western Union oder einen anderen Geldtransferanbieter meistens günstiger überweisen.

Vor- und Nachteile von elektronischen bzw. telegrafischen Überweisungen

Überweisungen bieten eine bequeme und sichere Möglichkeit, Geld über Grenzen hinweg zu überweisen, weshalb sie eine der beliebtesten Möglichkeiten sind, Geld zu überweisen. Unabhängig davon, ob Sie Geld an Ihre im Ausland lebende Familie oder an einen Ihrer Lieferanten in einem anderen Land senden möchten, ist die telegrafische Überweisung von Geldern eine einfache und effiziente Überweisungsmethode.

Hier sind einige der Vor- und Nachteile der Verwendung von telegrafischen Überweisungen bei der Überweisung Ihres Geldes:

Pros
Geschwindigkeit: In den meisten Fällen dauern Überweisungen 1-2 Tage. In einigen Fällen und abhängig von der Währung, dem Betrag und dem von Ihnen verwendeten Service kann die Transaktion nahezu sofort erfolgen.
Sicherheit: Sowohl Banken als auch spezialisierte Geldtransferanbieter müssen die in dem Land, in dem sie tätig sind, geltenden Finanzvorschriften einhalten. Telegrafische Überweisungen sind eine häufig verwendete Methode für den Geldtransfer, sodass jedes Unternehmen, das Geldtransferdienste anbietet, Erfahrung darin hat, Ihre Transaktionen sicher zu halten.
Komfort: Sie können bequem von zu Hause aus über das Internet Geld in alle Teile der Welt senden. Sie müssen sich lediglich bei Ihrem Online-Banking anmelden und eine Überweisung vornehmen. Für diejenigen, die eine große Summe senden möchten, können die Umstände jedoch anders sein. In diesen Fällen benötigt Ihr Anbieter möglicherweise zusätzliche Informationen.
Globale Reichweite: Telegrafische Überweisungen können die Lieferung von Geldern an fast jeden Ort der Welt in jeder Währung erleichtern (sofern Sie den richtigen Anbieter finden).
Cons
Kosten: Telegrafische Überweisungen können teuer sein, wenn Sie nicht vergleichen. Es gibt mehrere Geldtransferunternehmen, die ihre Kosten erheblich gesenkt haben. Daher ist der vorherige Vergleich von entscheidender Bedeutung. Im Allgemeinen gehen Telegrafische Überweisungen können mit höheren Wechselkursaufschlägen und Gebühren einhergehen als bei einigen anderen Zahlungsmethoden.
Nicht umkehrbar: Wenn bei der Eingabe von Details der telegrafischen Überweisung ein Fehler gemacht wird, kann die Stornierung sehr schwierig sein. Stellen Sie sicher, dass die Details vor dem Senden korrekt eingegeben wurden.

Wie funktionieren telegrafische Überweisungen?

Die meisten internationalen Überweisungen werden über das SWIFT-Netzwerk abgewickelt. Die Gesellschaft für weltweite Interbanken-Finanztelekommunikation (SWIFT) ist ein sicheres Nachrichtensystem, mit dem Banken Informationen schnell und sicher austauschen, einschließlich Anweisungen für Überweisungen. Dieses Netzwerk erstreckt sich über 200 Länder und umfasst über 10.000 Banken und Finanzinstitute.

Wenn Sie in Europa leben, wird Ihre Überweisung wahrscheinlich als SEPA-Zahlung verarbeitet . SEPA (Single Euro Payments Area) funktioniert ähnlich wie das SWIFT-Netzwerk, soll jedoch kostengünstige und schnelle Überweisungen auf Euro in die 36 Länder der Gruppe ermöglichen. Alle 27 EU-Staaten sind Mitglieder dieser Gruppe.

Wenn Sie eine Überweisung senden, werden die Anweisungen entweder direkt oder über eine zwischengeschaltete Bank an die Bank des Empfängers gesendet. Mit der Nutzung des Netzwerks sind Kosten verbunden, die je nach Währung und gesendetem Betrag variieren können. Überprüfen Sie dies daher unbedingt, bevor Sie Ihre Überweisung vornehmen.

Die meisten Geldtransferunternehmen ermöglichen telegrafische Überweisungen auf die gleiche Weise, arbeiten jedoch etwas anders. Sie setzen spezielle Technologien ein, die lokale Banken auf der ganzen Welt verbinden und so dazu beitragen, Kosten und Überweisungszeiten zu senken. In den nächsten Abschnitten werden wir mehr über die Auswahl der besten Geldtransferanbieter sprechen.

Wie sende ich eine telegrafische Überweisung?

Das Senden einer telegrafischen bzw. elektronischen Überweisung ist im Allgemeinen ziemlich einfach. Der Prozess funktioniert normalerweise wie folgt:

1. Entscheiden Sie sich für einen Geldtransferanbieter
2. Sammeln Sie alle Informationen, die Sie benötigen
3. Machen Sie sich mit dem Kleingedruckten vertraut
4. Füllen Sie die Überweisungsformulare aus
5. Verfolgen Sie Ihre Überweisung

Welche Gebühren fallen bei telegrafischen Überweisungen an?

Telegrafische Überweisungen sind trotz ihrer Bequemlichkeit nicht immer die billigste Möglichkeit, Geld zu senden. Bei einer internationalen Überweisung sind die beiden Kosten, auf die Sie achten müssen, Wechselkursaufschläge und feste Überweisungsgebühren.

Wechselkursaufschläge

Die meisten Leute suchen den Wechselkurs, bevor sie eine Überweisung nach Übersee vornehmen, und erwarten, dass sie genau den gleichen Wechselkurs für ihre Transaktion erhalten. Dies ist jedoch selten der Fall. Banken und Finanzinstitute erheben einen Aufschlag auf die Mittelstandsraten (die in Suchmaschinen und bei Finanznachrichtendiensten angezeigt werden). Es ist bekannt, dass Banken Margen von 4 bis 6% verlangen, während spezialisierte Geldtransferanbieter ihre Marge häufig bei 0,5 bis 2% halten. Es ist wichtig, die Wechselkurse zu vergleichen, bevor Sie mit der Transaktion fortfahren, insbesondere wenn das Senden eines großen Geldbetrags als kleine prozentuale Erhöhung Sie viel Geld kosten kann.

Festpreis

Um eine Überweisung vorzunehmen, müssen Sie möglicherweise eine feste Gebühr an die Bank oder den Anbieter zahlen. Die Gebühr kann je nach gewählter Bank oder Zahlungsanbieter zwischen 15 und 45 US-Dollar liegen. Banken berechnen bei Überweisungen in der Regel sowohl eine feste Gebühr als auch eine Wechselkursmarge.

Die Überweisungsgebühren können je nach Anzahl der beteiligten Zwischenbanken recht hoch sein. Es gibt jedoch viele Geldtransferanbieter, die nur eine feste Gebühr und keine Wechselkursmarge erheben. Diese Gebühr ist manchmal auch viel niedriger als bei einer Bank. Auch hier geht es darum, den richtigen Anbieter auszuwählen.

Wie lange dauern telegrafische Überweisungen?

Telegrafische Überweisungen können zwischen 1 und 5 Tagen dauern, abhängig von verschiedenen Faktoren, einschließlich des Ursprungs- und Ziellandes, des zu überweisenden Betrags und der verwendeten Währungen. Viele Nicht-Banküberweisungsanbieter sind in der Lage, die Überweisungszeiten zu verkürzen, indem sie Technologien einsetzen, die lokale Bankkonten auf der ganzen Welt verbinden. Einige bieten sogar fast sofortige Überweisungen für Benutzer an, die Geld entlang eines Korridors überweisen, auf den sich der Anbieter spezialisiert hat.

Zusammenfassung

Eine telegrafische Überweisung ist eine Methode zur elektronischen Überweisung von Geld zwischen Personen oder Unternehmen auf der ganzen Welt. Es handelt sich lediglich um einen Informationsaustausch zwischen den Instituten über den Empfänger, dessen Kontodaten und den Überweisungsbetrag. Dies bedeutet, dass eine klassische Banküberweisung eine Möglichkeit der telegrafischen Überweisung ist. Denn es gibt auch andere Nichtbanken-Finanzunternehmen, die telegrafische Überweisungen günstiger durchführen können. Beispiele für diese Dienste sind Geldtransferunternehmen wie Wise ,WorldRemit und Azimo .

Telegrafische bzw. elektronische Überweisungen bieten eine bequeme und sichere Möglichkeit, Geld zu überweisen. Sie können überall auf der Welt Geld senden. Es ist jedoch gut zu wissen, dass sie kostspielig sein können, da Sie beim Senden Ihres Geldes möglicherweise sowohl eine feste Überweisungsgebühr als auch Wechselkursaufschläge zahlen müssen. Diese Gebühren sind häufig höher als bei anderen Zahlungsoptionen.

Es ist wichtig, sich umzuschauen und Vergleiche anzustellen, um die besten Preise und niedrigsten Gebühren für Ihre Transaktion zu erhalten, da es mittlerweile viele Anbieter gibt, die Überweisungsdienste zu unterschiedlichen Preisen anbieten. Durch schnelles Vergleichen Ihrer Optionen durch Ausfüllen unseres Formulars können Sie innerhalb von Minuten Ihre beste Option herausfinden und sicherstellen, dass Ihr Empfänger den maximal möglichen Betrag des von Ihnen gesendeten Geldes erhält.

Das könnte Sie auch interessieren…

So überweisen Sie kostenlos Geld
Was ist eine Überweisung? Eine Überweisung ist ein Mittel, um Geld elektronisch von einem Konto auf ein anderes zu übertragen. Diese Methode des Geldversands ist beliebt für einmalige Zahlungen, dringende Geldüberweisungen (z. B. Überweisungen sind oft viel schneller als direkte Einzahlungen ) und internationale Geldüberweisungen. Lesen Sie unbedingt unseren Leitfaden zur internationalen Geldüberweisung , um […]
Telegrafische Überweisung
Das Ziel von telegrafischen Überweisungen ist die schnelle Überweisung von Geldern, um Verzögerungen durch das Versenden und Einlösen von Schecks zu vermeiden. Während die Begriffe „telegrafische Überweisung“ und „Banküberweisung“ häufig synonym verwendet werden, ist dies nicht 100 % zutreffend: Telegrafische Überweisungen werden sowohl von Banken als auch von Nichtbanken-Finanzinstituten verwendet. Dies bedeutet, dass alle Banküberweisungen […]
Geld schnell überweisen
Was ist eine telegrafische Überweisung? Eine telegrafische Überweisung bezieht sich auf die elektronische Methode zum Überweisen von Geldern von einem Konto auf ein anderes. Eine telegrafische Überweisung kann von einem Bankkonto auf ein Konto eines Finanzinstituts wie Western Union oder Wise gesendet werden. Im Gegensatz dazu muss bei einer klassischen Banküberweisung Geld zwischen zwei Bankkonten […]
Jonathan Merry
Geschrieben von
Jonathan Merry
Unternehmen
alle Dienstleistungen