Startseite SWIFT / BIC-Codes

SWIFT / BIC-Codes

Diese Seite enthält alles, was Sie über SWIFT / BIC-Codes wissen müssen, wenn Sie eine internationale Überweisung vornehmen. SWIFT-Codes sind ein wesentlicher Bestandteil des Geldtransfers ins Ausland, um sicherzustellen, dass Ihr Geld sicher am Bestimmungsort ankommt. In diesem Handbuch erfahren Sie, was sie sind, wo sie zu finden sind und wie Sie Ihre SWIFT / BIC-Codes verwenden.

Aktualisiert: 08/06/2021
Lesezeit: 6 minuten
Live-Währungsvergleich
 
   
Spanien
EUR
GBP
£

Was ist ein SWIFT-Code?

Ein SWIFT-Code wird verwendet, um die genaue Bank zu identifizieren, an die Sie Geld senden, einschließlich Land, Bankstandort und Filialnummer. Diese Codes bestehen aus 8 oder 11 Zeichen und werden universell verwendet, um Banken und Finanzinstitute beim Senden und Empfangen von Geld zu identifizieren.

SWIFT-Codes sind Bestandteil des SWIFT-Netzwerks – der Gesellschaft für weltweite Interbanken-Finanztelekommunikation -, das seit über 40 Jahren besteht und Banken eine sichere Möglichkeit bietet, weltweit untereinander zu kommunizieren.

SWIFT-Code-Formatierung

SWIFT-Codes haben alle das gleiche Format und sind entsprechend angeordnet:

AAAABBCCDDD

AAAA: Bankleitzahl. Diese 4 Buchstaben sehen normalerweise wie eine verkürzte Version des Banknamens aus.

BB: Ländercode. Diese beiden Buchstaben stehen für das Land, in dem sich die Bank befindet.

CC: Standortcode. Diese beiden Zeichen geben an, wo sich der Hauptsitz der Bank befindet.

DDD: Zweigstellencode. Die letzten drei Zeichen geben die spezifische Filiale der Bank an.

Hinweis

Nicht alle Banken verwenden den dreistelligen Filialcode und haben stattdessen einen kürzeren achtstelligen Code. In diesen Fällen können die letzten drei Zeichen durch ein dreifaches X ersetzt oder ganz weggelassen werden.

So funktioniert das SWIFT-Netzwerk:

Das SWIFT-Netzwerk ist im Wesentlichen ein sicheres Messaging-System, mit dem Banken weltweit miteinander kommunizieren können. Das 1973 gegründete Netzwerk wird heute von über 200 Ländern genutzt, um das Senden und Empfangen von Informationen weltweit einfacher als je zuvor zu machen.

Anstatt direkt Geld zu überweisen, wird das SWIFT-Netzwerk verwendet, um Informationen zwischen Banken mithilfe von SWIFT-Codes zu kommunizieren. Diese Codes identifizieren die empfangende Bank, an die Überweisungsanweisungen gesendet werden müssen, während IBAN-Formate für eine tatsächliche Überweisung verwendet werden.

Was ist ein BIC-Code?

BIC steht für Business Identifier Code – ersetzt durch Bank Identifier Code im Jahr 2009, um die wachsende Anzahl von Nicht-Bank-Finanzdienstleistungen widerzuspiegeln. BIC-Code wird austauschbar mit SWIFT-Code verwendet, da beide genau dasselbe sind.

Wie und wann werden SWIFT / BIC-Codes tatsächlich verwendet?

SWIFT / BIC-Codes sind fast immer dann erforderlich, wenn Geld international auf ein Bankkonto überwiesen wird. Wenn Sie Geld senden, um es als Bargeld, mobiles Geld oder über eine alternative Zahlungsmethode abzuholen, benötigen Sie möglicherweise keinen SWIFT-Code für Ihren Empfänger.

SWIFT / BIC-Codes werden von Finanzdienstleistern verwendet, um genau zu bestimmen, wohin Ihr Geld gesendet werden muss, wenn Sie Geld international senden. Dies ist in der Regel erforderlich, wenn Sie Geld direkt auf das Bankkonto Ihres Empfängers überweisen.

Ausnahmen sind, wenn Sie einen Überweisungsanbieter verwenden, der das SWIFT-System nicht für internationale Überweisungen verwendet. Obwohl das SWIFT-System für Geldtransfers sicher und bequem ist, kann es auch relativ langsam sein, Geld zu überweisen (bei internationalen Überweisungen müssen Sie normalerweise 3 bis 5 Werktage warten, was bei Bedarf genauso viel länger dauern kann Senden um ein Wochenende oder einen Feiertag). Viele Transferanbieter umgehen das SWIFT-Netzwerk, sodass sie internationale Transfers innerhalb von Minuten und nicht innerhalb von Tagen verarbeiten können.

Wann ist ein SWIFT / BIC-Code erforderlich?

Möglicherweise werden Sie von Ihrer Bank oder Ihrem Geldtransferanbieter nach einem SWIFT-Code gefragt, wenn Sie international Geld senden. Beispielsweise wird ein SWIFT / BIC-Code verwendet, um Ihre Überweisung zu verarbeiten, wenn Sie eine internationale Überweisung oder eine SEPA-Zahlung vornehmen.

Wie finde ich meinen SWIFT / BIC-Code?

Wenn Sie eine internationale Zahlung senden oder empfangen, werden Sie wahrscheinlich nach Ihrem SWIFT / BIC-Code gefragt, insbesondere wenn Sie Ihre Bank verwenden, um die Überweisung zu initiieren. Sie finden Ihren SWIFT / BIC-Code unter: Überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge Melden Sie sich bei Ihrem Online-Banking an und überprüfen Sie es dort Besuchen Sie Ihre lokale Niederlassung, um Ihre BIC- und IBAN-Codes anzufordern. Wenn Sie den SWIFT-Code der Person benötigen, an die Sie Geld senden, können Sie diese natürlich direkt fragen oder einen SWIFT-Finder verwenden, mit dem Sie nach den Codes für bestimmte Filialen suchen können.

Den richtigen SWIFT-Code erhalten

Es ist wichtig, dass Sie überprüfen, ob Sie den richtigen SWIFT-Code haben, bevor Sie mit der Übertragung beginnen. Die Angabe des falschen Codes kann zu langen Verzögerungen bei Ihrer Überweisung führen, dazu, dass Ihre Zahlung auf Ihr Konto zurückgeschickt wird, oder der Code kann sogar dazu führen, dass die Überweisung auf dem falschen Konto hinterlegt wird – was nach Abschluss sehr schwierig rückgängig zu machen ist.

Die Überprüfung, ob Sie über die richtigen Informationen verfügen und diese an eine vertrauenswürdige Person oder Organisation senden, ist daher bei der internationalen Überweisung von Geldern immer ein vernünftiger und umsichtiger Ansatz.

Gebühren für die Verwendung von SWIFT-Codes

Wenn Sie Ihre Bank verwenden, um eine internationale Überweisung zu senden, wird Ihnen höchstwahrscheinlich eine Gebühr für diesen Service berechnet. Diese Gebühren werden häufig sowohl von der sendenden als auch von der empfangenden Bank erhoben und können zwischen 10 und 50 US-Dollar und mehr liegen.

Es ist jedoch möglich, Geld international für weniger Geld zu senden. Wenn Sie einen Geldtransferanbieter wie WorldRemit oder TransferWise verwenden, um Geld auf das Bankkonto eines Empfängers zu senden, werden Sie weiterhin aufgefordert, einen SWIFT-Code für Ihre Überweisung anzugeben.

Geldtransferanbieter haben jedoch tendenziell viel niedrigere Gebühren für internationale Überweisungen als Banken. Darüber hinaus bieten diese Dienste fast immer einen wettbewerbsfähigeren Wechselkurs für das Währungspaar, zwischen dem Sie umrechnen, und sollten in der Lage sein, Ihre Überweisung schneller als eine herkömmliche Bank zu verarbeiten.

Wenn Sie heute bereit sind, Geld ins Ausland zu senden, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Überweisungsdaten in unsere Vergleichsmaschine eingegeben haben, um anhand von Kosten, Geschwindigkeit, Sicherheit und mehr den besten Service für Sie zu finden.

FAQs

Was sind SWIFT-Codes?
Was sind BIC-Codes?
Gibt es einen Unterschied zwischen SWIFT- und BIC-Codes?
Benötige ich einen SWIFT-Code oder eine IBAN, um Geld zu senden?
Yasmin Purnell
Geschrieben von
Yasmin Purnell
Unternehmen
alle Dienstleistungen