Startseite Geld Schicken Irland

Geld nach Irland senden

Wie erwartet, erfolgen die Überweisungen nach Irland in Hunderttausenden von Transaktionen unterschiedlicher Höhe über verschiedene Geldtransferkanäle. Daher ist es hilfreich, die verschiedenen Kanäle zu kennen, die Absender verwenden, die Informationen, die beim Senden und Empfangen von Geld erforderlich sind, und die Faktoren, die beim Senden zu berücksichtigen sind. In diesem Handbuch werden all diese Bereiche und noch mehr untersucht.

Aktualisiert: 28/06/2021
Lesezeit: 8 minuten
Live-Währungsvergleich
 
   
Irland
EUR
GBP
£

So senden Sie Geld nach Irland

Geld nach Irland zu senden ist einfach und unkompliziert. Befolgen Sie diese Schritte, um zu beginnen.

Finden Sie einen vertrauenswürdigen Anbieter

Unsere Vergleichstabelle für den internationalen Geldversand zeigt Ihre spezifischen Überweisungsbedürfnisse in und aus jedem Land der Welt. Verwenden Sie diese Option, um einen Anbieter zu finden, der den besten Rundum-Service für Sie bietet.

Registrieren Sie sich bei Ihrem gewählten Anbieter

Die meisten Anbieter können sich völlig kostenlos anmelden und benötigen lediglich Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Kontaktinformationen. In den meisten Fällen müssen Sie auch ein Bild eines gültigen Lichtbildausweises hochladen, um Ihre Identität zu überprüfen.

Geld überweisen

Sobald Sie bereit sind, können Sie online Geld senden.

Möglichkeiten zum Senden und Empfangen von Geld in Irland

Es gibt mehrere Möglichkeiten, in Irland auf einfache Weise Geld zu senden und zu empfangen. Allerdings hängen diese weitgehend von dem Anbieter ab, für den Sie sich entscheiden. Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um Geld nach Irland zu überweisen.

Geld nach Irland senden
Geld empfangen in Irland

Geld nach Irland senden

Wenn Sie Geld an Ihre Freunde, Familie und Geschäftspartner in Irland senden möchten, stehen Ihnen verschiedene Optionen wie Banken und Online-Überweisungsdienste zur Verfügung. Je nach gewählter Methode zahlen Sie entweder mehr Überweisungsgebühren, benötigen eine kürzere Zeit für die Überweisung oder zahlen überhaupt keine Gebühren. Schauen wir uns die gängigsten Wege an, um Geld nach Irland zu senden.

Durch das Bankensystem

Die meisten Menschen, die Geld nach Irland senden, nutzen traditionell das Banksystem. Internationale Banküberweisungen sind sicher und können große Geldbeträge verarbeiten. Wenn Sie Geld aus Großbritannien überweisen, sind Banken wie Barclays, NatWest, Llyods und Nationwide einige der am häufigsten verwendeten Institute. Die von Ihnen verwendeten Banken bestimmen, wie schnell die Überweisung bearbeitet wird. Wenn Sie Geld aus den USA senden, können Sie mit Banken, die in Irland präsent sind, viele Gebühren und Zeit sparen. Banken wie die Bank of America, Citibank, JP Morgan und Wells Fargo gehören zu den besten Optionen für irische Staatsangehörige, die Geld aus Amerika senden. Der Nachteil bei Banken besteht darin, dass die Überweisungen oft zu sehr niedrigen Raten verarbeitet werden und es etwas länger dauern kann, bis sie abgeschlossen sind. Die meisten Banken verlangen zwischen 2,5 und 3,5% an Wechselkursmargen, um Gelder vom Vereinigten Königreich nach Irland zu transferieren. Außerdem müssen sowohl Sie als auch der Empfänger über ein Bankkonto verfügen, um das Banksystem zum Senden Ihrer Überweisung zu verwenden.

Online-Geldtransferdienste

Spezialisierte Online-Geldtransferdienste wie WorldRemit , Xoom, TransferWise , OFX , XE, WorldFirst und Ria sind einige der besten Möglichkeiten, Geld nach Irland zu überweisen. Sie sind kostengünstig, bieten wettbewerbsfähige Preise und überweisen Ihr Geld schneller. TransferWise berechnet beispielsweise keine Wechselkursmarge, was bedeutet, dass alle Überweisungen nach Irland zum Mittelkurs erfolgen. XE und OFX erheben dagegen keine Überweisungsgebühren. Um Geld über Online-Überweisungsanbieter zu senden, müssen Sie lediglich ein kostenloses Überweisungskonto bei einem Anbieter Ihrer Wahl eröffnen, die Daten des Empfängers eingeben und die Überweisung bezahlen. Je nach Anbieter können Sie per ACH, Kreditkarte oder Debitkarte bezahlen. Wenn Sie Geld mit Online-Geldtransferanbietern nach Irland senden, können Sie sich für eine der folgenden Auszahlungsmethoden entscheiden:

Bargeldabholung – Der Empfänger erhält das Geld in bar von bestimmten Agenten. Xoom hat 46 Agenten in ganz Irland, bei denen die Empfänger ihr Geld abholen können. Bargeldabholungen sind praktisch für kleine Überweisungen und Notfälle.

Bankeinzahlungen – Alle Online-Geldtransferdienste bieten als Auszahlungsoption Direkteinzahlungen an die Bank an. Es dauert zwischen 1-3 Tagen, bis das Geld auf dem Konto des Empfängers in Irland gutgeschrieben wird. Sie können an alle Banken in Irland überweisen. Online-Geldtransferdienste haben den Vorteil der Geschwindigkeit, Flexibilität, Erschwinglichkeit und Verfügbarkeit in vielen Sendeländern. Für die Überweisung benötigen Sie kein Bankkonto im Absenderland. Transferdienste im Geschäft Bargeldtransferdienste wie Western Union und Money Gram ermöglichen es Ihnen, Geld von physischen Walk-in-Agenten nach Irland zu senden. Aus Großbritannien können Sie bis zu 50.000,00 GBP per Banküberweisung oder bis zu 5.000,00 GBP für die Bargeldabholung nach Irland senden. Mit MoneyGram können Sie unabhängig von der Auszahlungsoption bis zu 6.000,00 GBP senden. Sie können Ihre Überweisung per Debitkarte, Kreditkarte, Banküberweisung oder in bar bezahlen. Das Geld kommt innerhalb von Minuten an.

Was wird benötigt, um Geld nach Irland zu senden?

Wenn Sie Geld nach Irland senden möchten, müssen Sie bestimmte Informationen angeben, damit Ihre Überweisung ausgeführt werden kann. Die Informationen variieren von Anbieter zu Anbieter. In der Regel müssen Sie Folgendes angeben: Ein von der Regierung ausgestelltes Ausweisdokument. Je nach Land, aus dem Sie senden, können Sie einen Reisepass, eine Sozialversicherungskarte oder einen Führerschein verwenden, der Name des Empfängers, wie er in seinen Rechtsdokumenten erscheint, die physische Adresse und Telefonnummer des Empfängers. Wenn Sie direkt an ein Bankkonto senden, müssen Sie die Bankverbindung des Empfängers (Bankname, Filiale und Kontonummer), der Geldbetrag, den Sie senden möchten, die Zahlungsoption und die Auszahlungsmethoden angeben.

Häufige Gründe für das Senden von Geld nach Irland

So wie es Hunderttausende von Transaktionen nach Irland gibt, sind auch die Gründe für die Überweisungen sehr unterschiedlich. Im Folgenden sind einige der Gründe aufgeführt, warum irische Staatsangehörige in der Diaspora Geld nach Hause schicken.

Familienunterstützung

Irische Staatsangehörige senden regelmäßige Zahlungen, um ihren Familien zu helfen, Ausgaben wie Lebensmittel, medizinische Versorgung und andere Grundkosten zu decken.

Hypothekenrückzahlung

In Irland nehmen die meisten Erstkäufer von Eigenheimen Hypotheken auf, um ihren Kauf zu finanzieren. Die aktuellen Vorschriften erlauben Hypothekenkredite bis zum 3,5-fachen des Gesamteinkommens des Kreditnehmers.

Einkommensrückführung & Einsparungen

Einige irische Staatsangehörige, insbesondere diejenigen, die im Ausland auf Vertragsbasis arbeiten, senden ihre Einkünfte oft nach Hause, anstatt sie in ihren Gastländern zu überweisen. Auch im Rahmen eines umsichtigen Finanzmanagements überweist die irische Diaspora Geld auf Sparkonten nach Irland. Ob sie nun eine Rückkehr erwarten oder nicht, sind solche Puffer immer praktisch.

Investition

Ob es sich um Investitionen in Finanzanlagen oder Sachwerte wie Immobilien handelt, ist die irische Diaspora bestrebt, in ihrem Heimatland ein Anlageportfolio aufzubauen.

Warum Geld mit einem Geldtransferdienst senden?

Die Entscheidung, ob Sie Geld mit einem Online-Geldtransferanbieter senden oder nicht, wird von Faktoren wie Dringlichkeit, Kosten, Wechselkurs, Verfügbarkeit und vieles anderen beeinflusst. Im Folgenden sind einige der wichtigsten Gründe aufgeführt, warum Sie in Betracht ziehen sollten, Geld über Geldtransferanbieter zu senden.

Einfache Einrichtung

Die Anmeldung für ein Online-Geldtransferkonto und der Überprüfungsprozess können einige Minuten bis einige Stunden dauern. Bei den nachfolgenden Überweisungen ist nichts anderes erforderlich, als die Empfängerdaten einzugeben und die Überweisung zu senden. Banken benötigen normalerweise viele Unterlagen und unterziehen ihre Kunden vielen KYC-Verfahren (Know Your Customer).

Wechselkurse

Online-Geldtransferanbieter berechnen im Allgemeinen niedrigere Wechselkursmargen, was den Absendern hohe Kurse bietet. Anbieter wie TransferWise verwenden die Mittelstandsraten für Überweisungen. Es wird keine Marge berechnet.

Unterstützung für mehrere Währungen

Bei Überweisungen aus Ländern wie der Mongolei, Nicaragua, Malta sowie St. Kitts und Nevis ist die Mehrwährungsfunktion unverzichtbar. Dank Geldtransferunternehmen wie WorldRemit, TransferWise, OFX und XE können Sie weltweit Geld in über 60 Währungen senden.

Sicherheit und Zuverlässigkeit

Die meisten Geldtransferbetreiber haben branchenübliche Sicherheitsfunktionen und Sicherheitsschichten für die Zwei-Faktor- oder Multi-Faktor-Authentifizierung eingerichtet. Diese Sicherheitsstufe trägt dazu bei, dass Kundeninformationen und Geldtransfers jederzeit geschützt sind.

Übertragungsgeschwindigkeit

Abhängig von der Überweisungsroute ist Ihr Guthaben möglicherweise am selben oder am folgenden Werktag in Irland verfügbar. Bargeldabholungen werden normalerweise innerhalb von Minuten geliefert.

Überweisungsgebühren

Neben den Wechselkursen erheben die Anbieter Gebühren für die gewählte Zahlungsmethode und andere Überweisungsgebühren. In der Regel sind diese Gebühren niedriger als die Gebühren der Hauptstraßenbanken.

Was Sie bei Geldüberweisungen nach Irland beachten sollten

Jedes Land hat seine eigenen Regeln und Gesetze zum Umgang mit Geld und ausländischen Einkünften. In Irland müssen Sie die folgenden Faktoren beachten, wenn Sie Geld nach Hause schicken.

  • Doppelbesteuerung – Irland hat über 70 Doppelbesteuerungsabkommen. Prüfen Sie bei der Rückführung von bereits im Ausland versteuerten Einkünften die entsprechenden Vereinbarungen, damit Sie am Ende nicht doppelt Einkommensteuer zahlen.
  • Irische Mieteinnahmen – Wenn Sie in Irland in Immobilien investieren, werden Ihre Mieteinnahmen unabhängig davon besteuert, ob Sie in Irland ansässig sind oder nicht.
  • Tägliche Ausgaben- und Auszahlungslimits – Debitkarten, die von den verschiedenen Banken ausgegeben werden, haben unterschiedliche Auszahlungs- und Ausgabelimits. Abhängig von dem Betrag, den Sie senden, kann sich der Empfänger entweder für eine Abhebung am Schalter oder eine direkte Online-Rechnungszahlung entscheiden. Das durchschnittliche Kartenausgabelimit beträgt 5.000 €, während das Limit für Bargeldabhebungen bis zu 500 € betragen kann.

Geld nach Irland zu senden kann mit den richtigen Anbietern ein einfacher Prozess sein. Achten Sie immer auf Wechselkurse, Überweisungsgebühren und versteckte Gebühren. Ein Quervergleich hilft.

Ihre Fragen beantwortet

Möchten Sie Geld woanders senden?

Geld überall auf der Welt zu senden ist so einfach wie Geld nach Irland zu senden. Wenn Sie Geld in ein anderes Land senden möchten, finden Sie hier die Liste der beliebtesten Reiseziele.

Jonathan Merry
Geschrieben von
Jonathan Merry